Kanalsanierung

Kanalsanierung – Reparieren statt Graben.

Auch die professionelle Kanalsanierung zählt zu unseren Kernkompetenzen. Darunter versteht man im Allgemeinen eine ganze Reihe unterschiedlicher Verfahren, welche alle demselben Zweck dienen – der Wiederherstellung bzw. Verbesserung der Funktionsfähigkeit von Kanalsystemen. Diese kann aufgrund von Rissen, Verstopfungen oder Einstürzen gefährdet oder auch völlig außer Kraft gesetzt sein. Ist z.B. ein Rohr undicht, ist die Kanalsanierung unumgänglich. In den meisten Fällen können wir sie ohne Erdbauarbeiten und hohen Aufwand leisten. Darüber hinaus bieten wir Ihnen mit

  • mit dem Partlining-Verfahren,
  • dem Schlauchlining-Verfahren sowie
  • dem Flutungsverfahren

gleichermaßen effektive wie wirtschaftliche Alternativen. Gerne geben wir Ihnen an dieser Stelle einen näheren Einblick in diese speziellen Verfahren zur fachgerechten Kanalsanierung. Im Rahmen des Partlining-Verfahrens bringen wir unter Zuhilfenahme eines Packers ein mit Harz getränktes Glasfasergewebe in den Problembereich des Kanals, welches mit Luftdruck an die Rohrwandung gepresst wird. Das überschüssige Harz dringt in die schadhaften Stellen ein. Weil es form- und kraftdichtschlüssig mit der Rohrwandung verklebt, wird alles sicher abgedichtet.

Kontaktieren Sie uns

Je nach Einzelfall kann die Kanalsanierung manchmal längere Streckenabschnitte umfassen. Längere Strecken sanieren wir im Zuge des sogenannten Schlauchlining-Verfahrens mit einem kunstharzgetränktem Gewebe- oder Nadelfilzschlauch. Mit dem flexiblen Material können wir Bögen bis zu 90 Grad – und bis zu einem gewissen Grad auch Rohrverjüngungen – erreichen. Seitenzuläufe werden danach mit dem Fräsroboter wieder geöffnet.

Mit dem Flutungsverfahren schließlich können wir undichte Abwasserleitungen oder auch ganze Leitungsnetze grabenlos und umweltfreundlich zugleich sanieren, die sonst nur mit hohem technischem Aufwand zu erreichen sind. Schäden verschiedenster Art, Muffenversätze oder fehlende Muffendichtungen lassen sich durch dieses Verfahren der Kanalsanierung dauerhaft abdichten. Hierbei wird das schadhafte Rohrsystem zunächst gereinigt. Anschließend werden sie unter Zuhilfenahme hydrostatischen Drucks mit  speziellen Chemikalien geflutet, welche sich durch gegenseitige Wechselwirkung an den beschädigten Stellen ablagern, zu einer Art Gestein verhärten und sie auf diese Weise zuverlässig abdichten. Dieses Verfahren gilt im Allgemeinen als besonders schnell.

Die AbflussKlar GmbH aus Gelsenkirchen bietet Ihnen:

  • fachkompetente Kanalsanierung auf Basis professioneller und zuverlässiger Verfahren
  • engagierte und zuverlässige Mitarbeiter
  • und vieles mehr

Generell wird die Kanalsanierung in Verfahren zur Reparatur, zur Renovierung sowie zur Erneuerung unterteilt. Reparaturverfahren sind im Falle von lokal begrenzten Schäden am Kanalsystem angebracht, z.B. bei Rissen. Bei größeren lokal begrenzten Schäden oder wiederholt auftretenden Schäden sind Renovierungsverfahren die richtige Wahl. Erneuerungsverfahren schließlich kommen bei der Kanalsanierung üblicherweise immer dann zur Anwendung, wenn noch bestehende alte Kanalrohrsysteme vollständig durch gänzlich neue Leitungen ersetzt werden sollen.

Ganz gleich, welches Verfahren im Zuge der Kanalsanierung bei Ihrem individuellen Einzelfall das richtige Mittel der Wahl sein möge – unsere Mitarbeiter führen es fachgerecht und zuverlässig aus. Dabei stimmen wir uns genau mit Ihnen ab und sorgen dafür, dass die Kanal- und Rohrsysteme wieder vollste Funktionsfähigkeit erlangen.

Haben Sie noch weitere Fragen zu den unterschiedlichen Verfahren, die wir im Zuge der professionellen Kanalsanierung für Sie einsetzen können? Möchten Sie bereits einen konkreten Termin mit uns vereinbaren? Dann scheuen Sie nicht, umgehend Kontakt mit uns aufzunehmen! Wir stehen Ihnen per Telefon unter (0209) 92335-18, per Fax unter (0209) 92335-55 sowie natürlich per E-Mail unter info@abflussklar.de und über unser Online-Kontaktformular zur Verfügung.